email telefon

News

News - news
Unter dieser Rubrik finden Sie Hinweise auf wichtige Urteile und Neuigkeiten aus den von uns bearbeiteten Rechtsgebieten. Sie können diese Informationen per RSS-Feed abonnieren und so immer auf dem Laufenden bleiben oder Sie stöbern im Archiv bzw. suchen gezielt nach für Sie interessanten Themen.
 


Neues Erbrecht für Deutsche im Ausland

Für Erbfälle ab 17.08.2015 werden Deutsche die im Ausland leben aufgrund einer EU-Verordnung künftig nicht mehr nach deutschem Recht, sondern nach dem Recht ihres Aufenthaltslandes beerbt. Es ist das Erbrecht jenes Landes anzuwenden, in dem der Erblasser sich zuletzt gewöhnlich aufgehalten hat. Ab w...
Weiterlesen...

Eingestellt am 21.03.2014 von P.Buhmann

Änderungen bei der steuerlichen Selbstanzeige stehen bevor

Die Rückkehr in die Steuerehrlichkeit wird teurer und schwieriger!

Die Bundesregierung plant im Einvernehmen mit den Ländern die Neuregelung der strafbefreienden Selbstanzeige. Bisher ist ein einmaliger Zinszuschlag zusätzlich zu den Verzugszinsen von jährlich 6% für Hinterziehungen ab 50.000 € zu...
Weiterlesen...


Eingestellt am 07.03.2014 von P.Buhmann

Steuer auf Zinsen des Finanzamtes

Zinsen, die das Finanzamt für seine Erstattung von zuviel gezahlter Einkommensteuer zu zahlen hat, sind steuerpflichtig. Vor drei Jahren hatte der Bundesfinanzhof noch die gegenteilige Ansicht vertreten. Daraufhin wurde der Bundestag aktiv und verankerte die Steuerpflicht im Einkommensteuergesetz. J...
Weiterlesen...

Eingestellt am 19.02.2014 von P.Buhmann

Grundstücksschenkung an Ehepartner

Schenken sich Ehepartner ein Haus oder eine Wohnung, ist diese Zuwendung nur dann von der Schenkungsteuer befreit, wenn die Familie auch selbst in der Immobilie wohnt. Für Zweit- oder Ferienwohnungen werden dagegen Schenkungssteuern fällig (Bundesfinanzhof Az.: IIR35/11). In diesem Fall schenkte der...
Weiterlesen...

Eingestellt am 19.11.2013 von P.Buhmann

Neues Reisekostenrecht ab 2014

Mit Wirkung ab dem 01.01.2014 tritt die Reform der steuerlichen Reisekosten in Kraft. Am 30.09.2013 hat der Bundesminister der Finanzen sein entsprechendes Schreiben veröffentlicht.
Die Änderungen betreffen insbesondere
- "Erste Tätigkeitsstätte" statt "Regelmäßiger Arbeitsstätte"
- Verpflegungsmeh...
Weiterlesen...

Eingestellt am 15.10.2013 von P.Buhmann

Steuerliche Berücksichtigung von Prozesskosten

Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Amtshilferichtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften vom 26.06.2013 ist § 33 Abs. 2 EStG geändert wurden. Danach sind Aufwendungen für die Führung eines Rechtsstreites (Prozesskosten) vom Abzug ausgeschlossen, es sei denn, es handelt sich um Aufwendungen,...
Weiterlesen...

Eingestellt am 30.07.2013 von P.Buhmann

Höchste Zeit für Steuerhinterzieher

Geplatztes Steuerabkommen, neue Daten-CD´s und der Fall Hoeneß: Für deutsche Steuersünder wird die Luft dünn.
Steuerhinterziehung soll grundsätzlich erst nach 10 Jahren verjähren. Dies sieht eine Gesetzesinitiative vor, die der Bundesrat in den Bundestag eingebracht hat. Heute verjährt eine minders...
Weiterlesen...

Eingestellt am 05.06.2013 von P.Buhmann

Kein Abzugsverbot von Werbungskosten bei Einkünften aus Kapitalvermögen

Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat mit Urteil vom 17.12.2012 entschieden, dass die tatsächlich entstandenen Werbungskosten jedenfalls dann abzugsfähig sind, wenn der individuelle Steuersatz bereits unter Berücksichtigung nur des Sparer-Pauschbetrags unter 25% liegt. Ein absolutes Abzugsverbot v...
Weiterlesen...

Eingestellt am 05.06.2013 von P.Buhmann

Steuerschulden des Erblassers

Der II. Senat des Bundesfinanzhofes hat mit Urteil vom 04.07.2012 eine Rechtsprechungsänderung vollzogen. Nunmehr sind nicht nur die Einkommensteuerschulden für Jahre, die im Zeitpunkt des Todes des Erblassers bereits abgelaufen sind, als Nachlassverbindlichkeit abziehbar, sondern auch die Einkommen...
Weiterlesen...

Eingestellt am 15.01.2013 von P.Buhmann

Zahlungen des selbständig tätigen Insolvenzschuldners an den Treuhänder

Ist das Insolvenzverfahren aufgehoben, befindet sich der Insolvenzschuldner also nur noch in der Wohlverhaltensphase, und übt er eine selbständige Tätigkeit aus, so obliegt es ihm nach § 295 Abs. 2 InsO, die Insolvenzgläubiger so zu stellen, wie wenn er ein angemessenes Dienstverhältnis eingegangen ...
Weiterlesen...

Eingestellt am 30.11.2012 von K. Woldrich

Seite: erste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 letzte