email telefon

Steuer auf Zinsen des Finanzamtes

Zinsen, die das Finanzamt für seine Erstattung von zuviel gezahlter Einkommensteuer zu zahlen hat, sind steuerpflichtig. Vor drei Jahren hatte der Bundesfinanzhof noch die gegenteilige Ansicht vertreten. Daraufhin wurde der Bundestag aktiv und verankerte die Steuerpflicht im Einkommensteuergesetz. Jetzt musste der Bundesfinanzhof (Urteil vom 12.11.2013, Az.: VIII R 36/10)daraufhin entscheiden, dass für eine Steuerfreiheit der Erstattungszinsen kein Raum mehr besteht.

Umgekehrt kann aber ein Steuerzahler Verspätungszuschläge wegen der verspäteten Abgabe einer Einkommensteuererklärung und Säumniszuschläge für eine verspätete Zahlung der Steuerschuld ebensowenig von der Einkommensteuer absetzen wie die Zinsen, die der Steuerzahler zu zahlen hat, wenn er für eine verspätete Festsetzung der Steuerbschuld verantwortlich ist.



Eingestellt am 19.02.2014 von P.Buhmann
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)